Aktuell

Bilanz 2020 und Spendenaufruf für 2021.

Sehr geehrte Damen und Herren,

OFFENES PALAIS wird fortgesetzt. Die Frage ist nur: WANN?

Sobald wir diese Frage beantworten können werden wir es hier mitteilen.

Doch bevor wir Planungsdetails des Jahres 2021 veröffentlichen können ziehen wir hier eine Bilanz des Jahres 2020:

Im 20. Jahr des Bestehens der Veranstaltungsreihe OFFENES PALAIS haben wir trotz Pandemie beachtliche neun Veranstaltungstage realisiert. Die Pandemieauswirkungen waren und sind schlimm – für OFFENES PALAIS aber bisher nicht so existentiell, wie in den Jahren 2018/19 die traurige Trennung vom Förderverein Palais Großer Garten e.V., unseres über lange Jahre sehr verdienstvollen ehemaligen Trägers.

Wir sind froh, dass das Projekt ab Anfang 2020 weitergeführt werden konnte. Den Staatlichen Schlössern, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH sind wir dankbar für die Fortführung der Zusammenarbeit. Viele Menschen haben mitgeholfen. Ein neues Team betreut die Veranstaltungen und einige Damen der alten Veranstaltungsgruppe haben sich uns angeschlossen. Der neue Träger ist der Verein Erkenne Dich selbst im Fremden e.V. – Vertrauen, Wertschätzung und lösungsorientierte Kommunikation ist unsere Arbeitsgrundlage. Angesichts des Wegfalls von ca. 20% des Budgets waren wir gezwungen das Projekt breiter aufstellen. Auch deshalb faden erstmals überhaupt im Jahr 2020 zwei Veranstaltungen außerhalb des Palais statt. Die ev. Christophoruskirche Dresden-Wilschdorf stellten wir unter dem Titel „OFFENES PALAIS unterwegs“ in Beziehung zum Palais Großer Garten und erschlossen uns neue Besucherkreise. Genau wie das Palais wirkt diese beeindruckende kleine Kirche identitätsstiftend. Künftig wollen wir unser neues zusätzliches Format gelegentlich im Stadtgebiet an anderen spannenden Orten fortführen, konzentrieren uns aber selbstverständlich mit vielen kontinuierlichen Veranstaltungen weiterhin auf unseren angestammten Veranstaltungsort, das Palais Großer Garten. 

Sechs Veranstaltungen fanden unter Pandemiebedingungen statt: eine davon unter strahlendem Himmel im Kirchhof der Christophoruskirche in Dresden-Wilschdorf. Im Palais konnten wir nach der ersten Corona-Pause ab Juni 2020 fünf Mal vom südlichen Seitensaal in die sogenannte Mittelhalle wechseln um dort auf drei Mal größerer Fläche bei Einhaltung der Abstandsregeln zumindest die Hälfte der bisherigen Besucherinnen und Besucher empfangen zu können. Ab November 2020 hätten sich im Festsaal auf fünffach größerer Fläche in wesentlich vergrößertem Raumvolumen die hygienischen Bedingungen bei ähnlicher Platzzahl noch einmal gravierend verbessert: flexibler kann nicht reagiert werden  – auf Grund der zweiten Corona-Welle konnten alle weiteren Veranstaltungen leider nicht realisiert werden. 

Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen, die 2020 an der insgesamt erfolgreichen Weiterführung mitgewirkt haben, insbesondere bei den Staatlichen Schlössern, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH, der Ev.- Christophorusgemeinde, dem HEINRICH SCHÜTZ MUSIKFEST, den großzügigen Spendern, öffentlichen und privaten Zuwendungsgebern, Partnern, Kollegen und Unterstützerinnen. Ganz besonders danken wir unserem wertschätzenden und treuen Publikum. Wir sind stolz auf die vergangenen 20 Jahre, 220 Programme und deutlich mehr als 20.000 Besucherinnen und Besucher und wurden in unserer Ansicht bestätigt, dass real aufgeführte und gemeinsam erlebte Kulturveranstaltungen lebensrelevant sind.

Wir wollen angesichts der Corona-Probleme nicht lamentieren. Aber es ist eine wenig bekannte Tatsache dass Kulturveranstaltungen auch als Wirtschaftsfaktor wirken: jeder in Kulturprojekte investierte Euro generiert durchschnittlich mindestens vier weitere ausgegebenen Euro in der Wertschöpfungskette, ganz abgesehen vom ideellen Gewinn. Konzerte sind also eine relevante Form von unmittelbar wirkender regionaler Wirtschaftsförderung!

Wir richten den Blick nach vorne und arbeiten intensiv daran mit OFFENES PALAIS das Palais Großer Garten auch in Zukunft kontinuierlich und in hoher Qualität mit kulturellem Leben zu füllen. Unter dem Menüpunkt ARCHIV sind alle bisherigen 220 Programme aufgeführt – die Veranstaltungsreihe hat sich mit auf den Ort zugeschnittenen, in ihrer Originalität einzigartigen und ebenso abwechslungsreichen wie überraschenden Programmen von hervorragenden Mitwirkenden in internationaler Besetzung über Dresden hinaus einen Namen gemacht. 

Das soll künftig so weitergehen! Wenn die nachhaltige Weiterführung des Projektes auch für Sie ein Herzensanliegen ist können uns mit einer Spende aktiv unterstützen.

Empfänger: Erkenne Dich selbst im Fremden e.V.

Verwendungszweck (wichtig!): OFFENES PALAIS

IBAN: DE25 1001 7997 6950 1895 23

Name des Bankinstitutes: Holvi

Wir danken Ihnen für Ihre wertschätzende finanzielle Unterstützung und senden Ihnen, wenn Sie es wünschen, eine Spendenbescheinigung. Bitte kontaktieren Sie dafür die nachfolgende Adresse und schicken Sie uns Ihre Anschrift: 

webkontakt@erkenne-dich-selbst-im-fremden.de

http://www.erkenne-dich-selbst-im-fremden.de/edsif_impressum.html

Auf Wiedersehen und auf Wiederhören!

%d Bloggern gefällt das: