Aktuell

Sehr geehrtes Publikum,

im Dezember 2021 wollten wir Ihnen ein Adventsprogramm im Festsaal anbieten und die jahrelang gelebte monatliche Kontinuität unserer spartenübergreifende Veranstaltungseihe fortführen. Doch wie im vergangenen Jahr kommt es nicht dazu denn das Gesundheitssystem kommt an seine Grenzen.

Es irritiert, dass im Kulturbereich und spezeill bei uns mit „2G-plus“ unter strenger Einhaltung der Abstände, mit massiver Kapazitätsbegrenzung und gleichzeitiger Erweiterung des Raumnvolumens auf enorm vergrößerter Grundfläche im Festsaal, durch konsequente Nutzung der Masken und Gewährleistung der Kontaktnachverfolgung ein anerkanntes und bewährtes Schutzkonzept nicht praktiziert werden darf – während bei amtlich zugelassenen privaten Feiern in geschlossenen Räumen mit bis zu 50 Personen auf alle diese Maßnahmen verzichtet wird, weil – wie wir alle wissen – sich niemand daran hält.

Wir bedauern die entstandene Situation und hoffen sehr, dass die Pandemie eines Tages mit vernünftigen Maßnahmen und durch solidarisches Handeln aller überwunden werden kann – denn wir halten das Bedürfnis nach Nähe, Begegnung und real präsentierter Kunst und Kultur für lebensrelevant und essentiell!

Unsere bisherigen 229 Programme führten den enormen Reichtum der Überlieferung der europäischen und außereuropäischen Musikkultur vor. Der Zuspruch der vielen Jahre hatte uns bewogen, den Bogen inhaltlich und zeitlich sehr weit zu spannen und das eingeschlagene weltoffene Profil immer weiter zu entwickeln. Im Zentrum stand und steht hauptsächlich Alte Musik ab dem Mittelalter bis zur Romantik, die kleine Form, Kammermusik überhaupt – in innovativer Zusammenstellung, spartenübergreifend und oft mit traditioneller Musik kombiniert, mit vielfältigen Blicken in die Welt, bis hin zu zeitgenössischer Musik und gelegentlichen Lesungen, Tanz, Puppenspiel sowie Kunstbetrachtungen, die ebenfalls ein breites Spektrum abdeckten.

Das bewährte Konzept strahlte neben den Veranstaltungen im Palais Großer Garten seit 2020 aus seinem Zentrum und Ausgangspunkt im Großen Garten unter dem Namen „OFFENES PALAIS unterwegs“ gelegentlich auch auf andere besondere Orte im Dresdner Stadtgebiet aus, wenn das Format auf Reisen ging.

Wir möchten uns für Ihre Wertschätzung, die mannigfaltige Unterstützung und vor allem für den Besuch unserer Veranstaltungen herzlich bedanken. Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Advents- und Weihnachtszeit und einen guten Übergang in das neue Jahr. Bleiben Sie gesund!

Wir hoffen sehr, dass die Veranstaltungsreihe im Palais Großer Garten im Jahr 2022 fortgesetzt werden kann.

Mit freundlichen Grüßen im Namen des gesamten ehrenamtlichen Teams,

Marius Winzeler und Thomas Friedlaender.

Blick in den Festsaal – Stühle mit Abstand, eine leere Bühne, der Blick in die Querachse des Großen Gartens nach Norden…